Zwergerlmeisterschaft und Herbstcup

24.11.2012

Kreismeisterschaft
AC Bad Reichenhall holte das Triple

04.11.2012
Am Sonntag fand in Traunstein das 18. Landkreisturnier statt, bei dem 107 Kämpfer aus 10 Vereinen der weiblichen und männlichen Judojugend in den Altersklassen U 11 und U 14 starteten. Die Judoabteilung des AC Bad Reichenhall schickte 27 Kinder und stellte somit die höchste Teilnehmerzahl. Aber nicht nur die Quantität sondern auch die Qualität der Kämpfe und die daraus folgenden Platzierungen gab Anlass zur Freude beim AC. Mit insgesamt 11 ersten Plätzen, 9 zweiten Plätzen, 4 dritten und 3 vierten Plätzen sicherte der AC sich bereits zum 3. Mal in Folge die anschließende Vereinswertung mit 106 Punkten. „Das hat noch kein Verein vor uns geschafft, 3 Jahre hintereinander zu gewinnen. Wir sind unheimlich stolz auf unsere Truppe, unglaublich wie heute gekämpft wurde und wie sich alle gegenseitig unterstützt und angefeuert haben.“ so Trainerin Barbara Götzinger

Den überaus erfolgreichen Tag ließen Kämpfer, Trainer und Eltern gemeinsam im Anschluss bei einer Siegesfeier im Gasthaus Staufenbrücke ausklingen.

Die Sieger im Einzelnen: Jenni Geigl, Lotta Puhlmann, Amira Hammadi, Paulina Müller, Tamara Ranftl, Julia Rauschenberger, Miriam Engel, Florian Sprinzing, Felix Strohhammer, Johannes Grill und Dimitrij Krist. Die zweiten Plätze belegten: Valentina Pötsch, Lena Schmid, Lisa Koch, Vanessa Heindl, Lukas Giboni, Nick Item, Ananda Pauque, Tomas Ort und Samuel Balonier. Die dritten Plätze belegten: Stefanie Oberbiegler, Adam Hammadi, Lukas Rieschl und Johannes Ort. Vierte Plätze sicherten sich bei Ihrem ersten Einsatz Corinna Gschwendtner, Barbara Braun und Madrea Pauque.

BJV Tageslehrgang

14.10.2012.
Vergangenes Wochenende war die Judoabteilung des AC Bad Reichenhall zum ersten Mal Ausrichter eines Breitensport Lehrganges. Die Ringerhalle war mir 35 Kindern aus insgesamt 8 teilnehmenden Vereinen (MTV München, TUS Bad Aibling, TSV Teisendorf, TSV Freilassing, TUS Mitterfelden, TSV Grafing, TUS Töging und AC Bad Reichenhall) bestens gefüllt. Als Referent konnte Bayerns Landestrainer Lorenz Trautmann (3. Dan) gewonnen werden, der die Mädchen und Buben der Altersklasse U15 mit viel Schwung und Spaß unterrichtete.


Aufgeteilt in 3 Einheiten zu 90 Minuten begann der Vormittag mit einer Übungsform die im Judo  Uchi komi genannt wird. Dabei wurden verschiedene Standtechniken aus nur einem Griff immer zu beiden Seiten geworfen. Mit vielen wechselnden Übungspartnern und immer aus der Bewegung gestaltete sich der Vormittag sehr intensiv, aber auch sehr kurzweilig. Nach der Mittagspause ging es im Boden weiter. Hier bildeten Umdreher aus der Bauchlage den Schwerpunkt dieser beiden Übungseinheiten. Unter Zuhilfenahme von Judojacke und Judogürtel wurde der Partner gedreht um Ihn anschließend in einem Haltegriff auszupunkten. Die letzte Einheit fand noch einmal im Stand statt. Begonnen wurde mit verschiedenen turnerischen Grundübungen zur Stabilisation der Körperspannung. Die Vormittagsthemen wurden noch einmal aufgegriffen, die Bewegungsabläufe eingeschliffen und ins abschließende Randori (Übungskampf) eingebaut. Es wurde viel geschwitzt, und ernsthaft gearbeitet, aber auch der Spaß kam nicht zu kurz,  so wie es in einem guten Training immer sein sollte, resümierte Walter Götzinger, AC- Judoabteilungsleiter zufrieden über den reibungslosen Ablauf des gelungenen Lehrgangs.

KYU Prüfung

25.07.2012
Als Letzte Aufgabe vor den wohlverdienten Sommerferien stand in der Judoabteilung des AC Bad Reichenhall eine Gürtelprüfung auf dem Plan. Bei dieser „Mammutveranstaltung“ wurden 26 Weiß-Gelbgurt Prüflinge vorgestellt. Begutachtet wurden die Trainingsfleissigen AC Judoschüler von Jo Schiller und Manfred Mertl, beide vom TSV Freilassing.
Insgesamt mussten 5 Fächer zur Prüfung absolviert werden: Die Fallschule, Würfe aus verschiedenen Bewegungssituationen, Festhaltern im Boden und den dazu gehörigen Befreiungen und einem Abschließenden Randori (Übungskampf) mit wechselnden Partnern.
Auch 3 Erwachsene stellten sich den Anforderungen einer Prüfung zum Gelb-Orangegurt. Hier kamen Anwendungsaufgaben in Stand in Boden dazu. Angriffe des Partners sinnvoll zum eigenen Vorteil zu nutzen und im Boden mit einem Festhalter abzuschließen. Die Extra Übungsstunden haben sich auch hier für alle Beteiligten ausgezahlt.
Trotz der riesigen Anzahl der teilnehmenden Kinder ging die Prüfung ohne größere Probleme über die Bühne. „Dafür war große Disziplin und Aufmerksamkeit notwendig, das haben die Kinder super hingekriegt!“ freute sich Trainerin Barbara Götzinger über die gelungene Großveranstaltung.“ Aber ohne unsere jungen Übungsleiterinnen wäre das in diesem Umfang nicht möglich gewesen, da gilt mein Dank besonders Saraida Höfer, Sophie Götzinger und Tanja Janker für die tolle Zusammenarbeit! Aber auch unsere Assistenten Stefan Engel, Philipp Hackl und Tobi Hintermeier haben uns unterstützt und waren uns wertvolle Helfer, ich weiß, dass dieses Engagement für Jugendliche nicht selbstverständlich ist!“

Das Prüfer Team Schiller/Mertl lobten und beglückwünschten die Kinder zu Ihren guten Leistungen und zum Erwerb des Neuen Gürtels.
So freut sich der AC Bad Reichenhall nach arbeitsintensiven, ereignisreichen Wochen nun auf die Sommerferien. Nach den Ferien nimmt die Judoabteilung am 13. September ihr Training wieder auf.